Benefizveranstaltung in der Brotfabrik Berlin

Am Samstag, den 28. Oktober 2017 um 19:30 Uhr lädt die Brotfabrik Berlin zu einer Langen Nacht der poetischen Prosa. Eine Nacht, die zeigt, dass Poesie nicht nur von Lyriker*innen gepachtet wird, sondern auch in der Prosa entwickelt werden kann. 17 Autor*innen lesen auf der BrotfabrikBühne experimentelle, unkonventionelle, lebendige, mutige und vor allem poetische Prosa.  Gelesen wird in zwei Blöcken bis Mitternacht. Das alles organisiert und kuratiert vom ebenso umtriebigen, wie genialen Alexander Graeff.

Alle Einnahmen gehen ausnahmslos an die Gemeinschaftsunterkunft Heinersdorf für die Errichtung einer Bibliothek.